Wachen Sie nachts auf, weil sie sich selbst beim Schnarchen hören oder Ihr Partner sie “liebevoll“ angeruckelt hat? Sind sie morgens nicht ausgeruht und fragen sich warum sie überhaupt ins Bett gegangen sind? Sind sie nicht leistungsfähig und leiden an Sekundenschlaf? Dann kann es sein, dass sie nachts schnarchen und auch Atemaussetzer haben.

Der Traum von ruhigen und schnarchfreien Nächten, mit erholsamem Schlaf, muss bei Schnarchern und deren Bettpartner keine Utopie bleiben. Das bekannte und oft als unendlich nervend empfundene Schnarchgeräusch entsteht durch die Entspannung von Gaumensegel und Zäpfchen und der daraus resultierenden Verengung der oberen Atemwege. Beim Einatmen erhöht sich so die Strömungsgeschwindigkeit der Atemluft und das erschlaffte Gewebe beginnt mehr oder weniger lautstark zu vibrieren.

Die Schnarchschiene, zahnmedizinisch Protrusionschiene genannt, ist ein effektives Anti-Schnarch-Mittel mit hohem Wirkungsgrad. Sie haben den Zweck den Unterkiefer leicht nach vorne zu schieben und die Zunge daran zu hindern nach hinten zu fallen und die Atemwege zu verlegen.