Ihre Zähne brauchen einen gesunden Halt, um Ihnen lange dienen zu können. Erkrankungen des Zahnhalteapparates müssen wir deshalb verhindern: Das ist die Aufgabe der Parodontologie!

Frühzeitige Behandlung ist wichtig

Die Parodontitis (im Volksmund auch als Parodontose bezeichnet) ist der häufigste Grund für frühzeitigen Zahnverlust bei Erwachsenen. Etwa 75% sind von der bakteriell bedingten Entzündung betroffen. Statistisch gesehen verliert der Durchschnittsbürger in Deutschland ab dem 40zigstem Lebensjahr eher einen Zahn durch Zahnfleischerkrankungen als durch Karies. Mit einer frühzeitigen Behandlung stehen die Chancen gut, die Erkrankung zu stoppen.

Mögliche Risikofaktoren

Einige Faktoren beeinflussen die Entstehung und den Verlauf der Parodontitis. Dazu gehören:

  • schlechte Mundhygiene

  • Rauchen

  • Stress

  • Diabetis

  • Hormone

Das Gefährliche an der chronischen Entzündung ist, dass sie in der Regel völlig schmerzfrei verläuft, bis sich einige Zähne lockern. Deshalb ist die Prophylaxe bei Ihrer freundlichen Zahnarztpraxis in Hannover Misburg so wichtig!

Denn:
Nicht nur Zähne und Zahnfleisch sind in Gefahr, wenn die Parodontitis (umgangssprachlich auch Parodontose genannt) unbehandelt bleibt. Krankes Zahnfleisch macht auch den Körper krank! Chronische Entzündungen im Mund stehen nachweislich im Zusammenhang mit Erkrankungen wie:

  • Diabetes

  • Rheumatoider Arthritis

  • Herz- Kreislauferkrankungen

  • Osteoporose

  • Frühgeburt bei Schwangeren

Wir raten jedem Patienten deshalb zu einer regelmäßigen Kontrolle und Prophylaxe in unserer Praxis in Misburg. Je früher wir die Diagnose Parodontitis stellen, umso besser sind die Erfolgsaussichten – für Zähne und den gesamten Körper!

Tipp vom Profi:

Raucher haben ein etwa vierfach erhöhtes Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken! Außerdem reagieren Raucher schlechter auf eine Therapie der Parodontitis!